Grundlagen der Fallzahlplanung

16.06.2020 | 14:00 - 16:30
(Berlin) TBA
bbb Biotechverbund Berlin-Brandenburg Akademie UG (haftungsbeschränkt)
100 €
maximal 30

Die Aussicht auf einen Erfolg von Experimenten und Studien hängt ganz beträchtlich von einer adäquaten Fallzahlplanung ab. Ist die Fallzahl zu niedrig, sind keine gesicherten Schlussfolgerungen möglich. Übersteigt die Fallzahl das erforderliche Ausmaß, ist der Ressourceneinsatz unnötig hoch.

Das Seminar vermittelt eine Einführung in die Fallzahlplanung, wie sie für Tierversuchsanträge und für klinische Studien erforderlich ist und für die Planung von Experimenten nützlich ist. Es wird demonstriert, welche Faktoren den Stichprobenumfang beeinflussen und wie die Fallzahl berechnet werden kann.

Folgende Themen werden in dem Seminar vorgestellt:

  • Grundlegende Ideen zur Fallzahlabschätzung
  • Fallzahl für Pilotstudien
  • Fallzahl für Schätzungen
  • Fallzahl für den Vergleich von zwei Behandlungsgruppen
  • Darstellung der Fallzahlplanung in Anträgen
  • praktische Durchführung der Fallzahlberechnung mit Computerprogrammen

Das Seminar wendet sich an Teilnehmer mit einem biomedizinischen Hintergrund. Grundkenntnisse der Biostatistik, wie sie beispielsweise in dem Seminar Einführung in die Biostatistik vermittelt werden, sind von Vorteil. Idealerweise bringen Sie zu dem Seminar ihr eigenes Notebook (o. ä.) mit.

Lernziel ist das Verständnis der Fallzahlabschätzung für einfache Szenarien. Neben ausführlichen Erläuterungen besteht die Möglichkeit, Übungen zur Fallzahl mit dem eigenen Notebook durchzuführen.

Als Referent für dieses spannende Thema konnten wir Herr Dr. Michael Meyer gewinnen. Seit mehreren Jahren ist er als Dozent für den Biotechnologieverbund Berlin-Brandenburg e. V. tätig. Er studierte Chemie an der Universität Kiel und Biostatistik an der Universität Sydney. Seine Tätigkeit reicht vom computer-gestützten Wirkstoffdesign bis zur Planung und Auswertung von präklinischen und klinischen Studien in der akademischen und industriellen Forschung.

* Rechtzeitig vor Kursbeginn bekommen Sie weitere Hinweise welche Software (kostenfrei) vorhanden sein sollte und wo Sie diese finden. *